Edelmetalle mit Hebelzertifikate handeln

Edelmetalle sind eine sehr gute Möglichkeit, um mit Long Hebelzertifikaten zu handeln. Die aktuelle Zeit ist der Markt der Edelmetalle. Durch die wirtschaftliche Situation (Bankenpleiten, Staatspleiten) gehen immer mehr Leute in Edelmetalle, weil das Vertrauen in die Währungen sinkt. Immerhin ist in der Vergangenheit jede Papierwährung zusammengebrochen, während Gold und SIlber immer ihren Wert behielten. Genau diese Situation lässt sich wunderbar handeln. Short Käufe sind in solchen Situationen allerdings nicht zu empfehlen!

Am besten geeignet sind hier Gold und Silber, wobei Silber größeren Schwankungen unterliegt und dadurch ein höheres Risiko trägt. Insgesamt ist auch immer wieder mit größeren Konsoliderungen zu rechnen. Daher stehts auf einen Stopp Loss achten, um mögliche Verluste zu minimieren. Wer sich entsprechend auskennt, kann durchauch auch andere Edelmetallewie z.B. Platin oder Palladium traden.

Für ein ein kleines Risiko bei Silber Zertifikaten eignet sich ein Hebel zwischen 2 und 3. Bei einem mittleren Risko bis Hebel 5. Alles ab Hebel 5 ist schon ein hohes Risiko. Beim Gold kann durch bei geringen Risiko mit einen Hebel 10 gehandelt werden, weil die kurzfristigen Schwankungen nicht so groß sind. Ein mittleres Risko gibt es bis Hebel 15 und ab Hebel 15 liegt ein hohes Risiko vor. lLetztendlich muss jeder sein Risiko für sich bestimmen und seiner Strategie anpassen.

Zu heutigen Zeiten sollte man auf jeden Fall drüber nachdenken einen Teil pysisch in Edelmetalle zu investieren. Eine interessante Alternative wäre auch denn Gewinn der Zertifikate in pysische Edelmetalle und den Einsatz wieder neu in Zertifikate zu investieren. Die Rendite in pysischen Edelmetallen scheint in erster Linie nicht so hoch zu sein, aber 1KG Silber werden immer 1KG Silber sein, während ein Papiersilber sich auflösen kann.