Hebelzertifikate, sogenannte Turbozertifikate gewinnbringend in Aktien, Indizes und Edelmetalle investieren

Willkommen bei Turbolyzer, meiner nicht kommerziellen Seite mit Informationen zum Thema Hebelzertifkaten.

Die Grundidee von Turbolyzer war die Entwicklung einer Software zur Ermittlung von idealen Kaufsignalen für den Kauf von Hebelzertifikaten. Diese werden auch Turbozertifikate genannt, woher der Name Turbolyzer, abgeleitet von Turbo Analyzer. Aufgrund fehlener Zeit und anderen Prioritäten kam es nie zu einer Entwicklung dieser Software. Bei einer Software stellt sich auch immer das Problem der zuverlässigen Kursversorgung.

Allerdings habe ich mich in den letzten Jahren unter anderem viel mit Hebelzertifikaten beschäfigt. Deswegen hatte ich mich entschlossen dieses Projekt nicht wie vorgesehen zu entwickeln, sondern eine Informationsseite daraus zu machen, wie man Turbozertifkate an der Börse handeln kann und welche Vorraussetzungen dafür notwendig sind. In dem ich mich nur mit Basiswerten beschäftigte, die mir bekannt sind und welche ich täglich beobachte, bin ich auch gar nicht auf eine Software angewiesen.

Ich hoffe mit dieser Seite wertvolle Information geben zu können. Sämtliche Beispiele und erklären auf dieser Seite, basieren auf der Vorlagen der Comdirect, meinen Lieblingsbroker, den ich hier auch gerne weiterempfehle.

Wichtiges

  • Hebelzertifikate können schnell zum Totalverlust führen
  • Nur Geld in Hebelzertifkate investieren was in den nächsten Jahren nicht gebraucht wird
  • Nur einen kleinen Teil des Vermögens in Zertifikaten investieren (Aktien und Edelmetalle sind die bessere Anlage für Kapital)
  • Wenn der Emittent Pleite geht, ist das Geld der Hebelzertifikate weg (gleicht einen Totalverlust)


Ich biete auf dieser Seite keine Produkte oder Dienstleistungen an! Alle Informationen spiegeln meine persönliche Meinung wieder und stellen keine Anlageempfehlungen
.